Der Online Kredit

Da viele Kreditgeber im Internet sehr viel günstigere Konditionen als die Hausbank anbieten, lohnt es sich, hier nach einem passenden Kreditinstitut zu suchen. Inzwischen gibt es Online eine ganze Reihe von Kreditanbietern, die das Internet als eine kostengünstige Vertriebsmöglichkeit für sich nutzen.

Die Funktion des Online Kredits

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Onlinekrediten und den herkömmlichen Krediten von der Hausbank ist, dass die Onlinekredite nicht vor Ort, sondern im Internet beantragt und bearbeitet werden. Die Verbraucher haben bereits vor der Beantragung eines Onlinekredits mit Hilfe eines Kreditrechners feststellen können, ob und zu welchen Konditionen ein Kredit bewilligt werden könnte. Nachdem sich der Verbraucher für ein bestimmtes Kreditinstitut entschieden hat, wird der Kredit beantragt und die erforderlichen Unterlagen werden per Email bei dem Kreditgeber eingereicht. Die Dauer der Bearbeitung variiert von Kreditinstitut zu Kreditinstitut, dauert aber in der Regel nur einige Werktage. Es gibt allerdings auch Anbieter, die eine Bearbeitung auf dem Postweg bevorzugen, insbesondere wenn es sich um höhere Kreditsummen handelt. Da es bei einem Onlinekredit zu keinem persönlichen Beratungsgespräch mit einem Mitarbeiter des jeweiligen Kreditinstituts kommt, haben die Kreditgeber die Möglichkeit, hier bessere Konditionen anzubieten.

Wichtig bei einem Online Kredit

In Bezug auf die Beantragung und die Bearbeitung eines Kreditantrags unterscheiden sich die Onlinekredite kaum von den konventionellen Krediten. Dennoch gilt es im Internet, besondere Vorsicht walten zu lassen und die folgenden Tipps zu beherzigen. Von großer Wichtigkeit ist es, die jeweiligen Kreditgeber auf Seriosität zu überprüfen, denn es gibt eine ganze Reihe von schwarzen Schafen, die die Notlage der Verbraucher ausnutzen und mit falschen Versprechungen locken. Ein gutes Angebot sollte immer mit Vorsicht genossen und genauestens geprüft werden. Potentielle Kreditnehmer sollten auf keinen Fall im Voraus eine finanzielle Leistung erbringen müssen. Hier hinter verbirgt sich eine weit verbreitete Masche von Betrügern: Die verlangen noch vor der Bewilligung eines Kredits Gebühren und zu dem eigentlichen Kreditabschluss kommt es dann nicht mehr. Ein großer Vorteil ist es, wenn die potentiellen Kreditnehmer die eigenen Möglichkeiten kennen. Da die Beratung bei der Hausbank entfällt, ist es ratsam, wenn die Verbraucher vor der Beantragung des Onlinekredits die Kredithöhe und die monatliche Tilgungsrate berechnen, die tatsächlich geleistet werden kann. Die Laufzeit sollte dabei so gewählt werden, dass es zu keinen vorhersehbaren Veränderungen der Lebensumstände kommen kann, die eine Tilgung gefährden würden. Letztlich sollten die Verbraucher darauf achten, dass lediglich Konditionsanfragen und keine Kreditanfragen bei den jeweiligen Kreditinstituten gestellt werden, da letztere immer mit einem Schufa-Eintrag verbunden ist.